Extra 3 vom 10.04.2013

Extra 3 vom 10.04.2013 mit den Themen:

  • Kim Jong Un: „Ich find bumm, bumm geil!“
    Die ganze Welt rätselt über das irre Diktator-Dickerchen aus Nordkorea. Was in seiner hohl-frisierten Birne wirklich vorgeht, singt er uns im Gangnam-Style von Dennis Kaupp und Alicia Anker.
  • Werbung: „Schummeln aus Leidenschaft“
    Haben Sie auch ein paar Milliönchen zu viel auf der Seite und suchen noch eine steuersparende Schachtel-Firma auf den Cayman-Inseln? Jakob Leube hätte da einen heißen Anlage-Tipp.
  • Abgehakt
    Viel heiße Luft um einen kalten Kanal, ein Flughafen auf den niemand fliegt und neuer „Van-der-Vaansinn“ – Sine Wiegers präsentiert die Woche aus der Sicht der Nachrichten.
  • Jasmin Al-Safi auf der Hannover Messe
    Das lustige Russland ist Partnerland auf der Hannover Messe. Und was zählt wohl mehr: Menschenrechtsverletzungen oder Rubel, Rubel, Heiterkeit? Jasmin Al-Safi hat die Antwort.
  • Ehrings Stand-Up: Steueroasen
    „Steueroasen sind meistens auf Inseln. Deshalb haben so viele reiche Frauen ja auch Schlauchboote als Lippen.“ Der ganze Stand-Up von Christian Ehring.
  • Ehring am Klavier: Die Endlagersuche
    Juppheidi, die muntere Atommüll-Endlagersuche ist endlich unter Dach und Fach und Christian Ehring ganz aus dem Häuschen. Naja, zumindest ist er am Klavier.
  • NNN: Pleiten, Penner und Pannen der NPD
    Die NPD hat mal wieder ihren eigenen Rekord im „Vollverkacken“ gebrochen. Die neusten Pleiten, Penner und Pannen der brauen Blimsen kann nur der „Föhrrer“ kommentieren.
  • Dreadlock-Irrsinn in Braunschweig
    Wenn das Bob Marley wüsste: In Braunschweig will die Friseur-Innung einer Dreadlock-Stylistin das Handwerk legen. Denn: Ihr fehlt ein Meisterbrief. Daniel Sprenger kämmt den Irrsinn heraus.
  • Neulich im Bundestag (78): Nordkorea
    Angela Merkel hat die Schnauze voll vom Kasper in Pjöngjang und will Nordkorea plattmachen. Leider ist die Truppe nicht sonderlich begeistert von der neuen Strategie der Kanzlerin

Extra 3 vom 10. April 2013 | EXTRA 3 | NDR

vor 7 Jahren
6 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
„Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)