Spinnert
Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung:
keine Bildung.
Also, Schluss mit lustig!

Kanzleramt Pforte D vom 13.05.2018 mit Lothar, Michael, Thomas und Jess

Kanzleramt Pforte D – Die Polit-Satire vom 13.05.2018 mit Lothar Bölck, Michael Frowin, Thomas Freitag und Jess Jochimsen.

Das rote Erbe

Aufregung im Kanzleramt. Pförtner Bölck hat ein großes Paket geliefert bekommen. Darin eine große „Karl Marx“-Büste. Ein Geschenk der chinesischen Führung zum 200. Geburtstag des großen Philosophen. Wie soll man mit so einem Geschenk umgehen? Bölck sucht einen Ehrenplatz für die Ikone der Gerechtigkeit, der Fahrer Frowin würde ihn am liebsten wieder zurückschicken – steht er nicht auch für Stalinismus und Scheitern?

Die beiden schieben und drehen und diskutieren dabei über das große Dilemma linker Politik: Man redet soviel über sich selbst und vergisst dabei immer wieder die Menschen mitzunehmen, um die es den Linken doch eigentlich geht. Sie erhalten dabei wortreichen Besuch von Thomas Freitag und Jess Jochimsen.

Der Pförtner und der Kanzlerfahrer wissen Bescheid. Alles von Rang und Namen muss an ihnen vorbei. Bölck, alt gedienter Pförtner, und Frowin als nassforscher Kanzlerfahrer mit Ambitionen, geben für jeweils 45 Minuten ihrem kabarettistischen Affen Zucker, wenn sie mit ihren Kabarettisten-Kollegen aktuelle politische Themen und Politiker satirisch durch die Mangel drehen. (Sendetext ARD)

Kanzleramt Pforte D – Die Polit-Satire vom 13. Mai 2018 | MDR

vor 3 Monaten
0


„Lieber aufrecht sterben, als auf Knien leben.“
(Albert Camus; * 7. November 1913; † 4. Januar 1960)
×

TOP
Video-Menü