Mitternachtsspitzen vom 14.09.2019 mit Jürgen, Wilfried, Uwe, Susanne, Simone, Stefan und Michael

Mitternachtsspitzen vom 14.09.2019 mit Jürgen Becker, Wilfried Schmickler, Uwe Lyko, Susanne Pätzold, Stefan Danziger, Michael Hatzius und Erik Lehmann.

Mit drei Gästen, die aus der ehemaligen DDR stammen, werfen Jürgen Becker und sein Kabarett-Team Wilfried Schmickler, Uwe Lyko und Susanne Pätzold ihren satirischen Blick auf Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall. Als „Ost-Spezialisten“ überraschen Stefan Danziger, Michael Hatzius („Die Echse“) und Erik Lehmann dabei mit verblüffendem Insiderwissen.

  • Michael Hatzius kommt nicht alleine. Denn ihm zur Seite steht seit vielen Jahren „Die Echse“, eine von ihm geschaffene Puppe, die mit ihren ebenso bitterbösen wie urkomischen Kommentaren selbst ihren Schöpfer ein ums andere Mal erstaunt. Kann die Echse doch auf die komplette Evolutionsgeschichte der Menschheit zurückblicken und blickt verwundert auf Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall.
  • Comedian Stefan Danziger kann auf ein bewegtes Leben zurückblicken. Geboren in Dresden, aufgewachsen in der Sowjetunion, dann wieder Dresden. Nach der Wende landete er in Berlin-Wedding, gab dort den Stadtführer und eroberte später mit seiner komödiantischen Sicht auf die deutsch-deutsche Geschichte schnell die Comedybühnen. In den „Mitternachtsspitzen“ erinnert er sich an die legendäre Pressekonferenz von Günter Schabowski. Auf der Bühne präsentiert er mit schauspielerischer Brillanz und bissig-scharfzüngigem Humor ein breit gefächertes Figurenpanoptikum.
  • Erik Lehmann. Für seine politisch-satirischen Soloprogramme wurde er schon mehrfach ausgezeichnet. Bei Jürgen Becker schlüpft er in seine Paraderolle als „Uwe Wallisch aus Dresden“ und wirft einen Blick auf sogenannte „Besorgte Bürger“.

Aus Deppendorf meldet sich Wolf Biermann (Wilfried Schmickler), Ruhrpott-Original Herbert Knebel (Uwe Lyko) erinnert sich an die Päckchen für die Brüder und Schwestern im Osten, und Susanne Pätzold schlüpft in die Rolle von Jörg Schönenborn als Wahlanalyst der ARD. Sensationell: Aus besonderem Anlass melden sich noch einmal „Loki und Smoky“ (Wilfried Schmickler und Uwe Lyko) aus dem Himmel. Denn sie planen eine Rückkehr zur Erde, um die SPD zu retten.

Mitternachtsspitzen vom 14. September 2019 | Aus dem Wartesaal am Dom unter dem Kölner Hauptbahnhof | WDR

vor 1 Monat
0 0
  1. Kommentare (0)

  2. Kommentar hinzufügen

Kommentare (0)

Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
0 Zeichen
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?
„Das Bedürfnis, recht zu haben, ist das Kennzeichen eines gewöhnlichen Geistes.“
(Albert Camus; * 7. November 1913; † 4. Januar 1960)