Twice two

Empfohlen
0

Twice two ist eine Komödie von James Parrott aus dem Jahr 1933 mit dem Komikerduo Laurel und Hardy. In Deutschland ist der Kurzfilm auch bekannt unter den Titeln Dick und Doof als Ehemänner, Zweimal Zwei und Glückliche Frauenherzen.

Es spielten:

  • Stan Laurel: Stan | Mrs. Sandy Hardy
  • Oliver Hardy: Ollie | Mrs. Fanny Laurel
  • Baldwin Cooke: Limonadenverkäufer
  • Charlie Hall: Bote
  • Ham Kinsey: Passant
  • Carol Tevis: Stimme von Mrs. Hardy
  • May Wallace: Stimme von Mrs. Laurel

Vor einem Jahr haben Stan und Ollie ein Doppelhochzeit gefeiert, Ollie heiratete Stan's Schwester Fanny und Stan Oliver's Schwester Sandy. Sie wohnen alle zusammen und Stan und Ollie arbeiten sogar im selben Büro, wo man sie beim Streit über das Abhören von Telefongesprächen des jeweils anderen beobachten kann. Die beiden Frauen planen offensichtlich ihren ersten Jahrestag zusammen zu verbringen und eine Überraschungsparty zu veranstalten. Bei den Vorbereitungen landet ein Kuchen auf dem Kopf von Mrs. Laurel, was ihr ein wenig Ähnlichkeit mit einem Porträt von Königin Elisabeth I. verleiht, das an der Küchenwand hängt. Die Frauen zanken sich unentwegt und auch die Männer können die Streitigkeiten nicht schlichen, nachdem sie nach Hause gekommen sind. Zum Ende erscheint ein Bote mit einem weiteren Kuchen, der sogleich in Mrs. Laurels Gesicht landet, geschmießen vom einem verbitterten Mr. Hardy.



„Der Unterschied zwischen Liebschaft und Liebe ist ungefähr der gleiche wie zwischen einem Gassenhauer und einer Symphonie.“
(Alban Berg; * 9. Februar 1885; † 24. Dezember 1935)

Empfehlungen

Folgt uns