Amazon.de Widgets
  24
MrSpinnert von MrSpinnert, 3 Wochen her
Das Tier im Menschen (1/2)

Was unterscheidet den Menschen vom Tier? Haben wir vielleicht mehr Ähnlichkeiten, als wir glauben? Die australische Regisseurin Anja Taylor erzählt kleine und große Geschichten von menschlicher Anpassung und tierischer Überlegenheit. Der erste Teil geht der Frage nach, was den Menschen in körperlicher Hinsicht zu einer den Planeten dominierenden Spezies gemacht hat.

Als Schlüsselfaktor für Intelligenz gilt die Anzahl der Neuronen in der Hirnrinde. Mit seinen rund 16 Milliarden Hirnzellen ist der Mensch damit anderen Lebewesen eindeutig überlegen. Ginge es dagegen um die schiere Dimension, würde der Pottwal die Welt regieren. Er besitzt das größte und schwerste Gehirn des Planeten.Lebewesen haben über Jahrtausende raffinierte Überlebenstechniken entwickelt. Und wäre das Verhältnis von Gehirn- und Körpergröße ein Gradmesser für Intelligenz, würde ein winziges Lebewesen als Krone der Schöpfung gelten – das Spitzhörnchen. Allein diese Vergleiche zeigen, dass sich die evolutionären Vorteile des Menschseins nicht auf den ersten Blick erschließen.Die Dokumentation reiht in einem atemberaubenden Bilderbogen Anekdoten aus dem Tierreich aneinander, die Lachen und Staunen machen und vor Augen führen, wie sich jedes Lebewesen an seine Umwelt optimal angepasst hat und mit erstaunlichen Fähigkeiten punkten kannUnterhaltsam und kurzweilig zeigt die australische Regisseurin Anja Taylor am Beispiel unseres Lebenszyklus erstaunliche Talente tierischer Intelligenz.

Dokumentation von Anja Taylor (AUS 2020, 44 Min)

Das Tier im Menschen (1/2) | Doku | ARTE