91
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Der Steinzeit auf der Spur (3/3)

Acht Frauen und Männer wandeln auf den Spuren der Steinzeitmenschen und versuchen, als kleiner Stamm autark zu überleben. In dieser Folge: Die Frauen und Männer trainieren hart, um bei der Jagd ihre Zielgenauigkeit zu verbessern. Obwohl er ein Neuling ist, gewinnt Dan den Schießwettbewerb und darf die Jagd nun leiten.

Mitten in der bulgarischen Wildnis geht der kleine Stamm auf Großwildjagd. Nach drei Wochen ohne Frischfleisch darf er nicht mit leeren Händen zurückkommen. Doch die Überlebenskünstler verfügen lediglich über Steinzeitwaffen, und trotz ihrer Erfahrung sind ihnen die Tiere stets eine Nasenlänge voraus.
Die Frauen und Männer trainieren hart, um ihre Zielgenauigkeit zu verbessern. Obwohl er ein Neuling ist, gewinnt Dan den Schießwettbewerb und darf die Jagd leiten. Nach mehreren Tagen im Wald erlegt er endlich einen großen Hirsch. Alle helfen mit, das Tier zu zerlegen … die Zeit und die Kraft, die in die Jagd investiert wurden, haben sich endlich gelohnt!
Nach der Mahlzeit wird der Rest des Fleisches haltbar gemacht. Aus Knochen und Fell stellt die Gruppe neue Werkzeuge her, bevor sie sich bei etwas Felsmalerei entspannt. Die Steinzeitmenschen brauchten Jahrtausende, um all diese Arbeiten und Techniken zu perfektionieren!

Dokureihe, Regie: Natalie Wilkinson (GB 2020, 53 Min)

Der Steinzeit auf der Spur (3/3) | Doku HD | ARTE