Amazon.de Widgets
  36
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 1 Monat
Mystischer Vermeer

Vermeer, neu entdeckt: 350 Jahre nach seiner Entstehung legen Experten der Dresdner Gemäldegalerie in dem berühmten Gemälde „Briefleserin am offenen Fenster“ einen nackten Cupido frei. Kommt die Veränderung am Bild nicht der Austilgung der 300-jährigen Geschichte des Bildes gleich? Der Film geht den vielen Wendungen, die dieses Bild in seiner Geschichte erfuhr, nach.

Vermeer, neu entdeckt: 350 Jahre nach seiner Entstehung legen Experten der Dresdner Gemäldegalerie in dem berühmten Gemälde „Briefleserin am offenen Fenster“ einen nackten Cupido frei. Eine Sensation. Die Begründung lautet: Der Cupido ist wohl erst nach dem Ableben des Künstlers übermalt worden. Ein schlicht sensationelles Forschungsergebnis nach jahrelangen Studien. Seit Jahrhunderten faszinieren die rätselhaften Bilder des Jan Vermeer. Wohl kaum ein anderer Künstler hat sich über einen so langen Zeitraum endgültigen Deutungsversuchen seines Oeuvres entzogen. Und war somit immer wieder auch Anlass für hoch kontroverse Diskussionen unter Kunstexperten aus aller Welt. Nun hat man in Dresden international renommierte Vermeer-Kenner, hochtechnologische Analysemethoden und viel Geld in Stellung gebracht. Ergebnis: Was als Restaurierung eines Bildes begann, ist nun eine radikale Veränderung einer Bildikone.So bekommt das Bild eine völlig neue Aussage, die das Museum mit einer großen Ausstellung dieses Jahr feiert. Wer entscheidet eigentlich über einen solchen Eingriff im Bild? Und: Kommt die Veränderung am Bild nicht der Austilgung der 300- jährigen Geschichte des Bildes gleich? Diese Frage wirft zumindest der renommierte Kunstkritiker Hanno Rauterberg auf. Die Dokumentation geht den vielen Wendungen, den dieses Bild in seiner Geschichte erfuhr, nach. Ein Blick hinter den Vorhang. Anlass über die Deutungshoheit in der Kunst, gestern und heute, nachzudenken. Und die Frage: Wird durch die Freilegung des Cupido das Geheimnis Vermeer gelüftet?

Dokumentation von Leif Karpe und Christoph Goldmann (D 2021, 53 Min)

Mystischer Vermeer | Doku | ARTE