Spinnert
Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung:
keine Bildung.
Also, Schluss mit lustig!

Wie Unternehmen den Mindestlohn umgehen

Seit der flächendeckende Mindestlohn in Deutschland naht, seitdem sitzen auch findige Juristen am Schreibtisch und suchen nach Hintertürchen. Und die gibt es. Zum Beispiel für jugendliche Zeitungs-Austräger! Sie bekommen einen Hungerlohn, aber keinen Mindestlohn – und das ganz legal. Hat Deutschland da etwas übersehen?

Wie Unternehmen den Mindestlohn umgehen – Hungerlohn für Zeitungsausträger | ARD mima

vor 4 Jahren
0


„Früher sind die Menschen für die Freiheit auf die Barrikaden gestiegen, jetzt tun sie es für die Freizeit.“
(Werner Finck; * 2. Mai 1902; † 31. Juli 1978)
×

TOP
Video-Menü