vor 11 Jahren
10

Mord mit Aussicht – Folge 6

Tödliche Nachbarschaft ist die 6. Episode der 1. Staffel Mord mit Aussicht von Christoph Schnee nach dem Drehbuch von Marie Reiners aus dem Jahr 2008.

Die lieben Nachbarn – davon können sowohl die Gottliebs, ein eher konservatives Rentnerehepaar, als auch eine alternativ lebende WG, bestehend aus einem Psychologen, einem Philosophen und einer Juristin, ein Lied singen. Seit Jahren liegen die beiden extrem unterschiedlichen Parteien im Clinch, und obwohl es so schien, als hätte man sich in letzter Zeit endlich beruhigt, geht es jetzt wieder los. Doch diesmal liegt statt fauler Eier oder toter Meerschweinchen eine Leiche im Garten – die Juristin Sylvia hat eine tödliche Tasse Tee zu sich genommen, die nicht nur mit Rum, sondern auch mit einer Prise E605 gewürzt war.

Tat sie das freiwillig oder hatte sie keine Ahnung, was sie da schluckte? Auf den ersten Blick scheint klar: Das waren die Gottliebs. Aber auch Sylvias Mitbewohner sowie ihr auswärtiger Verlobter hatten gute Gründe, ihr Ableben etwas beschleunigen zu wollen – Sylvia war vermögend. Doch schließlich entdeckt Sophie, dass auch noch ein ganz anderer Grund infrage kommen könnte, einer, der so alt ist wie die Menschheit – Eifersucht … (Sendetext ARD)

Mord mit Aussicht – Folge 6 – Tödliche Nachbarschaft



„Es gibt keine Freiheit ohne gegenseitiges Verständnis.“
(Albert Camus; * 7. November 1913; † 4. Januar 1960)