Spinnert
Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung:
keine Bildung.
Also, Schluss mit lustig!

Nuhr im Ersten vom 15.02.2018

Nuhr im Ersten vom 15.02.2018 mit Dieter Nuhr, Monika Gruber, Ingo Appelt, Andreas Rebers und Torsten Sträter.

  • Monika Gruber ist seit Jahren eine der erfolgreichsten Kabarettistinnen des Landes. Scharfzüngig, charmant, gnadenlos. Monika Gruber schafft auf unnachahmliche Art den Spagat, Alltagsprobleme und politischen Irrsinn gleichermaßen zu entlarven. Eine Welt zwischen Atomknopf, Thermomix und Political Correctness. Kein Wunder lautet ihr neues Programm: "Wahnsinn".
  • Andreas Rebers meint: "Kabarett ist wie Salat - es muss frisch bleiben!" Minimalistische Pointen sind seine Stärke. Sprachlich präzise und geschliffen, facettenreich und mit großer Freude an politischer Unkorrektheit entzieht er sich hakenschlagend allen Kategorien. Sein Humor ist schwarz, respektlos, intelligent und aberwitzig.
  • Bei Torsten Sträter ist Idiotie nicht nur ein leeres Wort. Er erzählt von gebrochenen Menschen und sonderbaren Begebenheiten, aber er lotet auch die stillen Nuancen des Miteinanders aus. Und das alles mit einer angenehmen Stimme.
  • Ingo Appelt garantiert messerscharfe Beobachtungen, brillanten Wortwitz sowie freche und verschmitzte Pointen. Als "Enfant terrible der Comedy" wird er gerne ins kommerzielle wie ins öffentliche Fernsehen eingeladen. In seinem runderneuerten Programm "Besser ist besser!" zeigt Ingo Appelt den modernen Weg zu einem besseren Leben.
  • (Sendetext ARD)

„S in SPD für Satire und Slapstick“ | „Nuhr im Ersten“ vom 15. Februar 2018 | ARD

vor 4 Monaten
0


„Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)
×

TOP
Video-Menü