Spinnert
Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung:
keine Bildung.
Also, Schluss mit lustig!

Ein Hund namens Quill

Ein Hund namens Quill (Quill: The Life of a Guide Dog) ist ein Drama von Yôichi Sai aus dem Jahr 2004.

Es spielten:

  • Laffy: Quill
  • Kaoru Kobayashi: Watanabe Mitsuru
  • Kippei Shîna: Tawada Satoru
  • Teruyuki Kagawa: Isamu Nii
  • Keiko Toda: Yoshiko Watanabe

Synopsis: Quill erzählt die Geschichte eines Labrador-Retriever Welpens, dessen Leben sich drastisch verändert, als er die Seite seiner Mutter verlässt, um ein Blindenhund zu werden. Hierzu durchläuft er eine lange Ausbildung bei seinen neuen Adoptiveltern bis er schließlich bereit ist, sein neues Herrchen kennenzulernen, das aber zuerst so gar nicht begeistert ist von seinem neuen Helfer. Mit der Zeit wachsen die zwei jedoch zu einem unzertrennlichen Team zusammen …

vor 14 Jahren
0


„Ordnung ist etwas für Primitive, das Genie beherrscht das Chaos.“
(Albert Einstein; * 14. März 1879; † 18. April 1955)
×

TOP
Video-Menü