MrSpinnert von MrSpinnert, vor 60 Jahren
Die Möwe (1963)

„Die Möwe“ ist ein Theaterstück von Wolfgang Glück aus dem Jahr 1963 nach dem Drama „Tschaika“ von Anton Tschechow.

Synopsis: Russland, um die Jahrhundertwende: auf einem Landsitz befinden sich eine Menge verschiedener Personen, die sich langweilen und sich aus diesem Grunde mit verschiedensten Methoden gegenseitig auf die Nerven gehen. Konstantin Gawrilowitsch Treplew, ein junger Dichter, muss akzeptieren, dass er Nina, in die er verliebt ist, verloren hat. Nina will Schauspielerin werden und erhofft diese Karriere durch eine neue Beziehung zum Schriftsteller Trigorin, dem sie in die Stadt folgt. Aus der Karriere wird nichts und so kehrt sie nach vielen Jahren wieder zurück …

Darsteller:

  • Brigitte Horney – Irina Nikolayevna Arkadina
  • Helmut Lohner – Konstantin Gavrilovič Treplev, ihr Sohn
  • Hans Olden – Pjotr Nikolayev Sorin, ihr Bruder
  • Ida Krottendorff – Nina Michailovna Zarečnaya, ein junges Mädchen, Tochter eines reichen Grundbesitzers
  • Hanns Obonya – Ilya Afanasyevič Šamrayev, der Verwalter von Sorins Gutshof
  • Gretl Elb – Paulina Šamrayeva, seine Gemahlin
  • Erika Pluhar – Marja Ilyinišna Šamrayeva, genannt Maša (Mascha), ihre Tochter
  • Erich Schellow – Boris Alekseevič Trigorin, ein Autor
  • Franz Schafheitlin – Yevgeny Sergeyevič Dorn, ein Arzt
  • Anton Duschek – Semyon Semyonovič Medvedenko, ein Schullehrer