MrSpinnert von MrSpinnert, vor 38 Jahren
Skandal in Lobodau

„Skandal in Lobodau“ ist eine Komödie von Claus Homschak nach dem Buch von André Mycho und Henri de Gorsse aus dem Jahr 1983.

Synopsis: Lobodau ist ein langweiliges Provinznest, in dem normalerweise nicht das geringste los ist. Das ändert sich, als der Gentleman-Gauner Kaspar Grasner alias Alexander Graf auf der Flucht vor der Polizei dort auftaucht. In die Enge getrieben, versucht er seine Haut zu retten, indem er sich als neuer Untersuchungsrichter ausgibt und in der Causa Grasner zum Schein gegen sich selbst ermittelt. In dem verschlafenen Nest trifft er auch die Frau wieder, die er vor kurzer Zeit kennen- und lieben gelernt hat. Bei seinen Bemühungen, sie ihrem Mann, einem verknöcherten Bürokraten, abspenstig zu machen, gerät er von einer verzwickten Situation in die andere.

Darsteller:

  • Johannes Schauer – Nikolaus von Pribil
  • Ossy Kolmann – Nepomuk Smekal
  • Heinz Ehrenfreund – „Graf“ Alexander
  • Heinz Petters – Ludwig Kettl
  • Nicolin Kunz – Sophie
  • Gretl Elb – Marie
  • Gottfried Schwarz – Dr. Franz Karl von Strozky
  • Friederike Dorff – Antonie von Waldegg-Strampf
  • Gabriela Benesch – Ludovika
  • Walter Scheuer – Alois Horvath
  • Johannes Thanheiser – Papuschek
  • Irene Kugler – Marika Swoboda
  • Rolf Bock – Polizist
  • Sebastian Thanheiser – Polizist

Aufführung aus dem TV-Theater im ORF Zentrum, 1983