• Comedy
  • Mr. Bean – Der Heimwerker
  154
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 28 Jahren
Mr. Bean – Der Heimwerker

Mr. Bean trifft Silvester-Vorbereitungen und hat für jeden seiner beiden Gäste Mützen aus Zeitungspapier gefaltet und einen Trunk selbst zubereitet. Angesichts der Scheußlichkeit des Getränks ergreifen die Gäste jedoch vorzeitig die Flucht, indem sie heimlich die Uhr auf Mitternacht vorstellen.

Beim Schlussverkauf ersteht Bean einen riesigen Sessel. Erfindungsreich, wie er nun mal ist, hat er für sich ganz vorn in der Warteschlange eine Strohpuppe deponiert, um bei der Kaufhaus-Öffnung der Erste zu sein. Der große Sessel, samt Besen, Mopp, Farbeimer und anderen Utensilien für die Wohnungsrenovierung werden kurzerhand auf dem Dach seines Kleinwagens untergebracht. Die Folge ist ein gewaltiges Verkehrshindernis, dem Bean mit Erfindungsreichtum zu begegnen sucht, was die Sache aber noch viel schlimmer macht.

Zu Hause will Bean die Durchreiche in der Küche versetzen. Durch Unachtsamkeit zersägt er dabei an der anderen Wandseite Bilder und Kabel. Er benutzt seinen Teddy als Anstreichpinsel, klebt Rahmen und Gegenstände falsch ab und kommt schließlich auf die Idee, die Farbe durch eine mit Feuerwerkskörpern ausgelöste Explosion an die Wand zu befördern. Das Chaos ist perfekt, und die Silhouette eines unglücklicherweise plötzlich erscheinenden Gastes, des seinen vergessenen Hut holen wollte, zeichnet sich an der Wand ab. (Sendetext: ARD)

Der Heimwerker (Do-It-Yourself Mr. Bean) | Folge 9 | 10.01.1994