• Film
  • A Day’s Pleasure
Loading the player...
Chico Chicone von Chico Chicone, vor 102 Jahren
A Day’s Pleasure

A Day’s Pleasure (Vergnügte Stunden) ist eine Stummfilmkomödie von und mit Charlie Chaplin aus dem Jahr 1919.

Es spielten:

  • Charles Chaplin: Vater
  • Edna Purviance: Mutter
  • Jackie Coogan: jüngstes Kind
  • Tom Wilson: großer Mann
  • Babe London: seine seekranke Frau
  • Henry Bergman: Kapitän/Autofahrer/Polizist
  • Loyal Underwood: kleiner Mann auf der Straße

Eine vierköpfige Familie mit zwei kleinen Jungs macht einen Tagesausflug. Die ersten Probleme treten bereits beim Ankurbeln des Autos auf, doch sie erreichen ihre Bootsfahrt rechtzeitig. Das Schiff ist mit einer Tanzkapelle ausgestattet. Bei den starken Schaukelbewegungen des Schiffes geraten jedoch die Paare auf dem Tanzdeck durcheinander, anderen wird übel.

Der Ausflug ist für die meisten Passagiere wegen Seekrankheit alles andere als vergnüglich. Der Vater müht sich erfolglos beim Aufstellen eines Liegestuhls und gerät mit einem großen Mann aneinander, der glaubt, jener hätte sich an seine seekranke Frau herangemacht.

Nach der Schiffsfahrt missachtet der Vater an einer Verkehrskreuzung wiederholt die Regelungen des Verkehrspolizisten und gerät mit Passanten in Streit. Mehrfach wird seine Weiterfahrt dort durch andere Verkehrsteilnehmer behindert, bis er das entstandene Chaos für sich nutzt und nach Hause fahren kann.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel A Day’s Pleasure aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz der GNU für freie Dokumentation und CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.