• Film
  • Susi – Meine liebe Familie (1/6)
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 42 Jahren
Susi – Meine liebe Familie (1/6)

Susi Paschke (Ingrid Steeger), 27, Berlinerin, kommt auf dem Flughafen Charles de Gaulle in Paris an. Ihr Bruder Paul (Peer Augustinski), der als Flugzeugmechaniker beim deutsch-französischen Flugzeug-Unternehmen arbeitet und mit seiner Familie in Paris lebt, hatte sie gebeten, ihm für einige Zeit den Haushalt zu führen. Seine Frau Anna hat ihn seit einigen Tagen verlassen und mit seiner zehnjährigen Tochter Lulu (Ulrike Martineck), dem etwas schrulligen Onkel Otto (Helmut Holger) und Tommy, dem Freund der Familie (Klaus Dahlen) sitzen lassen.
Kaum hat Susi französischen Boden betreten, sorgt sie schon für Wirbel. Ihr Pass ist weg. Noch bevor sie in der Wohnung der Paschkes angekommen ist, warten neue Probleme auf sie. Onkel Otto ist verhaftet worden, Susi soll ihn von der Wache abholen. So begegnet sie dem Polizisten Alain (Jean-Paul Zehnacker), der sich sofort in die blonde Deutsche verliebt. Susi bleibt Herrin der Situation, denn so leicht wie Alain und wie die Männer von Paris glauben, ist Susi Paschkes Herz nun doch nicht zu erobern. (Sendetext EinsFestival)

Darsteller:

  • Susi Paschke – Ingrid Steeger
  • Paul – Peer Augustinski
  • Lulu – Ulrike Martineck
  • Onkel Otto – Helmut Holger
  • Tommy – Klaus Dahlen
  • Alain – Jean-Paul Zehnacker

Regie – Michael Pfleghar
Drehbuch – Michel Fermaud, Walter Kempley und Michael Pfleghar

Folge 1 der Miniserie Susi mit dem Titel „Meine liebe Familie“ vom 14.10.1980 | ARD