Amazon.de Widgets
  • Kabarett
  • Sarah Bosetti: Bundestagswahl – Peinlichkeit des Wahlkampfs
  50
MrSpinnert von MrSpinnert, 2 Wochen her
Sarah Bosetti: Bundestagswahl – Peinlichkeit des Wahlkampfs

Bosetti will reden über die Bundestagswahl und den Wahlkampf, der nicht besonders schön anzuschauen ist.

Die Bundestagswahl steht kurz bevor und alle Parteien geben ihr Bestes, um auf sich aufmerksam zu machen. Sarah Bosetti vergleicht den Wahlkampf mit der Serie „Stromberg“, das ist die Serie mit dem peinlichsten Chef der Welt. Denn Fremdscham ist nicht jedermanns Sache und nun fühlt Sarah Bosetti sich bei dem Wahlkampf so, als würde sie den ganzen Tag Stromberg schauen müssen.

Um vor der Bundestagswahl besonders gut dazustehen, hat die CDU ein Zukunftsteam aufgestellt – mit Friedrich Merz und ein paar anderen Leuten.
Doch auch die anderen Parteien geben ihr Bestes für die Bundestagswahl und drehen nette Werbespots, in denen sie sich entweder am Holocaust-Mahnmal filmen lassen oder sie andere besonders gut für sich singen lassen.

Bis zur Bundestagswahl sind es noch zwei Wochen und Sarah Bosetti schlägt vor, dass wir diesen Wahlkampf abkürzen.
Sie meint, wenn wir alle, wirklich alle, heute noch unsere Briefwahlunterlagen abschicken, dann können die Parteien doch eigentlich morgen mit ihrem Rumgegockel aufhören.

Bundestagswahl – Peinlichkeit des Wahlkampfs | Bosetti will reden!