MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Quichotte und sein uriger Bäckermeister

Quichotte hat in der Corona-Zeit viele interessante Gespräche in seiner Bäckerei zwischen Kund*innen und dem Bäcker mitbekommen.

Eine Schießerei in einer anderen Bäckerei hatte einen Kunden z. B. besonders besorgt. Quichottes Bäcker hat allerdings keine Angst vor einem Überfall. Wer sich sowas traut, bekommt mit dem vier Tage alten Baguette eins über die Rübe. Da kauft sich der Kunde sicherheitshalber auch mal eins, schließlich wohnt er im Bahnhofsviertel. Quichotte bekam aber auch Gespräche über die verwendete Zutat Dinkel mit, die eine Kundin unbedingt in ihrem Gebäck haben wollte. Der Bäcker witzelte, dass überall Dinkel enthalten sein würde, außer vielleicht in den Donut-Streuseln. Quichotte wurde aber auch beim Dialog über mundgerechtes Gebäck für das Schnabulieren unter der Mundschutzmaske hellhörig.

Quichotte und sein uriger Bäckermeister | 3satFestival vom 24.09.2022