• Kategorien
  • Comedy
  • Carolin Kebekus: „Das Bier hat mehr Prozent als die Frauenquote auf der Bühne“
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 3 Monaten
Carolin Kebekus: „Das Bier hat mehr Prozent als die Frauenquote auf der Bühne“

Sie ist eine der bekanntesten Komikerinnen Deutschlands und bezeichnet sich selbst als Feministin. Große Bekanntheit erlangte Carolin Kebekus durch die WDR-Fernsehsendung Pussy Terror. Seit 2020 ist die gebürtige Kölnerin mit „Die Carolin Kebekus Show“ im Ersten zu sehen. Sie nutzt ihre bundesweite Reichweite, um sich gegen die Diskriminierung von Frauen einzusetzen. Vorurteile gegenüber Frauen auf der Bühne sind laut der Komikerin keine Seltenheit. Welche Sprüche sie sich bei ihren ersten Auftritten von Männern anhören musste und wie sie ein Zeichen gegen Sexismus in der Musikindustrie setzen wird, erfahrt ihr im Kölner Treff.
Kebekus’ Talent wurde während eines Praktikums in einer Produktionsfirma entdeckt. Es folgten Auftritte in unterschiedlichen Comedy-Sendungen, wie beispielsweise der „heute-show“, oder dem „Quatsch-Comedy-Club“. Neben ihrer Tätigkeit als Komikerin tritt sie außerdem als Moderatorin, Sängerin und Schauspielerin auf. Ihre Stimme verlieh sie einem Stachelschwein als Synchronsprecherin im Trickfilm „Der kleine Drache Kokosnuss“. In ihrem neuen Buch „Es kann nur eine geben“ untersucht Carolin Kebekus alte und neue Geschichten, um herauszufinden, warum Frauen der Konkurrenzkampf seit Jahren eingetrichtert wird.

Carolin Kebekus: „Das Bier hat mehr Prozent als die Frauenquote auf der Bühne“ | Kölner Treff | WDR