MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Extra 3 – Bosettis Woche: #22 – Musk Have mit Christina Schlag

Sarah Bosetti will in dieser Folge mal richtig nett sein. War sie vorher noch nie. Ob es wohl klappt? Es gibt schließlich viel, über dass sie sich gemeinsam mit ihrer Gästin Christina Schlag aktuell aufregen kann.
Wolodymyr Selenskyjs Aufruf zum Präventivschlag gegen Russland beispielsweise. Ob der ukrainische Präsident damit einen Atomschlag gemeint hat oder nicht? Er hat sich zumindest nicht klar ausgedrückt und ist deshalb Sarahs Verlierer der Woche. Christina Schlag wundert sich, dass Selenskyj auf Tweets von Elon Musk reagiert, obwohl der doch gar kein Politiker ist und nichts zu entscheiden hat. Dafür will er jetzt doch Twitter kaufen. Sein aktuelles „Musk Have“.

Die Arbeitsbedingungen in der Pflege laufen für Sarah und Christina viel zu sehr unter dem Radar. Eine Pflegereform ist lange versprochen und muss dringend kommen. Darum sollte sich Gesundheitsminister Karl Lauterbach jetzt mal verstärkt kümmern, und sich nicht mit der Abschaffung der Krankenkassenleistung für Homöopathie aufhalten, auch wenn Sarah das prinzipiell für richtig hält.

Ihr „Cringe der Woche“ ist der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, der sich bei Twitter selbst gelobt hat. Zahl der Woche ist „28 Milliarden“. So viele Supermarkt-Prospekte werden in Deutschland jedes Jahr gedruckt. Ein großer Teil davon landet ungelesen im Müll. Warum es diese Prospekte überhaupt noch gibt, versuchen Sarah und Christina sich zu erschließen.

00:00:00 Intro
00:02:08 Gastvorstellung: Christina Schlag
00:04:03 Gewinner der Woche: Elon Musk
00:11:46 Verlierer der Woche: Wolodymyr Selenskyj
00:23:40 Unterm Radar: Zu wenig Pflegende in Deutschland
00:37:34 Cringe der Woche: Hubert Aiwanger
00:42:44 Neues vom Weltuntergang: 28 Milliarden Supermarkt-Prospekte

Extra 3 – Bosettis Woche: #22 – Musk Have mit Christina Schlag | extra 3 | NDR