MrSpinnert von MrSpinnert, vor 4 Monaten
Florian Schroeder erklärt Resilienz

Florian Schroeder spricht über das neue, alte Modewort Resilienz. Gerade in Kriegszeiten ist dies notwendig.

Aber Resilienz als Begriff ist nicht neu. Früher hieß es, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl zu sein. Doch das kam international insgesamt nicht so gut an, so Florian Schroeder. Es folgte eine Phase, in der man alles, was sich einem in den Weg stellte, positiv sehen sollte. Doch als Corona aufkam, hatte das einen eher fahlen Beigeschmack.
Florian Schroeder hat beim Googeln von Resilienz einige interessante und skurrile Dinge herausgefunden. Zum Beispiel, dass Kinder nicht nur resilient, sondern auch sensibel und frei sein sollten. Auch praktische Anleitungen, Expertentipps und PowerPoint-Präsentationen zum Thema Resilienz konnte er finden. Resilienz spielt nicht nur in der Kindererziehung eine große Rolle, auch die Automobilbranche will resilienter werden. Doch weder natürliche noch künstliche Intelligenz, so Florian Schroeder, könnten die Automobilindustrie retten. Aber Resilienz kann man auch lernen. In Bayern kann man nur für 300 Euro innerhalb von 3 Tagen lernen, man selbst zu werden.

Florian Schroeder erklärt Resilienz | Till Reiners’ Happy Hour vom 22.05.2022