Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 4 Monaten
Nach Hamas-Terror: Wie Israel den Gegenschlag vorbereitet

Beobachter erwarten weiterhin eine Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen. Als Reaktion auf den Terror der Hamas setzt Israel zudem seine massiven Luftschläge auf Hamas-Ziele im Gazastreifen fort.

Dutzende Kampfjets hätten mehr als 200 Ziele im Gebiet Al-Furqan angegriffen, teilte die israelische Armee mit. Zudem sei die Islamische Universität als Terrorziel bombardiert worden. Die Universität sei ein „wichtiges operatives und militärisches Zentrum der Hamas-Terrororganisation“ gewesen, betonte die Armee. Seit Kriegsbeginn reagierte Israel mit Luftschlägen auf knapp 2.700 Ziele im Gazastreifen.

Die Zahl der bei Luftangriffen Israels im Gazastreifen getöteten Menschen sei am Mittwoch auf insgesamt mindestens 1.055 gestiegen. Rund 5.000 weitere Menschen seien verletzt worden, so das Gesundheitsministerium in Gaza.

In der vergangenen Nacht und am Morgen gab es zudem weitere Raketenangriffe aus dem Gazastreifen auf Israel. Auch aus Syrien und dem Libanon kam es nach Angaben der israelischen Armee zu Beschuss. Nach Medienberichten stieg die Zahl der seit Samstag getöteten Israelis auf 1.200, mehr als 3.000 wurden verletzt.

Das einzige Kraftwerk im Gazastreifen wurde am Mittwoch nach Angaben der palästinensischen Elektrizitätsgesellschaft wegen Treibstoffmangels abgeschaltet worden. Israel hatte nach dem Terrorangriff der Hamas eine Blockade des Gazastreifens verhängt.

Wie bereitet sich Israels Militär auf eine mögliche Bodenoffensive im Gazastreifen vor? Welche Ziele verfolgt die israelische Armee konkret? Wie ist die Situation im Gazastreifen? Darüber spricht ZDFheute live mit ZDF-Korrespondent Michael Bewerunge in Israel, Sicherheitsexperte Kobi Michael vom „Institute for National Security Studies“ und Juliette Touma, der Sprecherin des „Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten“ (UNRWA).

Nach Hamas-Terror: Wie Israel den Gegenschlag vorbereitet | ZDFheute live