Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 4 Monaten
Zivilisten sollen Nord-Gaza verlassen – Hamas behindert wohl Flucht

Das israelische Militär forderte Zivilisten auf, den Norden des Gazastreifens zu verlassen. Betroffen davon sind nach UN-Angaben rund 1,1 Millionen Menschen. Beobachter gehen davon aus, dass eine Bodenoffensive Israels als Reaktion auf den Großangriff der Hamas bevorstehen könnte.

„Die Terrororganisation Hamas führt einen Krieg gegen den Staat Israel, und Gaza ist ein Gebiet, in dem militärische Operationen stattfinden“, begründete das Militär den Aufruf. Hamas-Terroristen versteckten sich in Gaza in Tunneln, unter Häusern und in Gebäuden, in denen sich Zivilisten aus dem Gazastreifen aufhalten. In den kommenden Tagen werde die Armee erhebliche Operationen in Gaza ausführen und dabei umfangreiche Anstrengungen unternehmen, Schaden von Zivilisten abzuwenden, hieß es.

Die Hamas im Gazastreifen bezeichnete den Aufruf als Propaganda. Zivilisten sollten nicht auf die „Propagandanachrichten reinfallen“. Israel beschuldigt die Hamas, Palästinenser als menschliche Schutzschilde zu missbrauchen.

Augenzeugen im Gazastreifen berichteten, mehrere Bewohner seien bereits von der Hamas gestoppt und zur Rückkehr in den Norden aufgefordert worden.

Die Frage sei, wo die Menschen sich überhaupt in Sicherheit bringen könnten, so ZDF-Reporterin Katrin Eigendorf. Israel habe mit der Aufforderung aber ein klares Statement gesetzt, vor einer möglichen bevorstehenden Bodenoffensive möglichst viele Zivilisten zu schonen.

Die Hamas sei jedoch überhaupt nicht in der Lage und willens, eine Evakuierung zu organisieren. „Es liegt ja im Interesse der Hamas, dass Israel hier möglichst schlecht dasteht, wenn es viele, viele Zivilisten als Opfer gibt“, erklärt Eigendorf.

Wie geht Israel nun vor? Wie können Zivilisten in Sicherheit gebracht werden? Welche Motive verfolgt die Hamas? Wie könnte eine israelische Bodenoffensive im Gazastreifen aussehen? Darüber spricht ZDFheute live mit dem israelischen Journalisten und Nahost-Experten Gil Yaron, mit Riad Othman von der Hilfsorganisation „medico international“ sowie mit ZDF-Korrespondent Michael Bewerunge.

Zivilisten sollen Nord-Gaza verlassen – Hamas behindert wohl Flucht | ZDFheute live