Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 12 Monaten
Gegenoffensive stockt: Was die Ukraine jetzt anders macht

Die seit knapp zwei Wochen laufende Gegenoffensive der Ukraine stockt. Das gestand kürzlich sogar Präsident Selenskyj ein. Die Fortschritte auf dem Schlachtfeld seien „langsamer als gewünscht“, sagte er in einem BBC-Interview.

Zuvor hatte der britische Geheimdienst von „kleinen Vorstößen“ der Ukraine und hohen Verlusten für beide Seiten berichtet. Dem Report zufolge gelingen Russland im Süden der Ukraine oft „relativ erfolgreiche Defensiveinsätze“.

Inzwischen beobachten einige Experten eine Änderung der Taktik in der ukrainischen Kriegsführung. Statt punktueller Angriffe versuche die Ukraine nun, auf breiterer Front die Schwachstellen in den russischen Abwehranlagen zu finden.

Welche Erfolgsaussichten hat das? Kann die ukrainische Gegenoffensive wirklich zu einer Rückeroberung der Krim führen? Und welche Konsequenzen hätte ein Scheitern? Darüber sprechen wir bei ZDFheute live ab 19:30 Uhr mit Militärexperte Oberst a. D. Wolfgang Richter. Außerdem dabei: ZDF-Reporterin Alica Jung in der Ukraine.

Gegenoffensive stockt: Was die Ukraine jetzt anders macht | Oberst a. D. Richter bei ZDFheute live