Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, 1 Woche her
Luftangriff auf Kinderklinik in Kiew: Militärexperte Gressel über Putins Taktik

Russland überzieht die Ukraine wieder mit heftigen Luftangriffen: In der Hauptstadt Kiew wurde dabei auch eine Kinderklinik getroffen. Nach Behördenangaben gab es Schäden auf der Intensivstation, in OP-Sälen und Einrichtungen der Onkologie. Insgesamt sind bei den jüngsten Attacken im ganzen Land mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen, 125 wurden verletzt, teilte das Innenministerium mit.

Laut Präsident Selenskyj hatte das russische Militär mit mehr als 40 Raketen verschiedenen Typs fünf Städte ins Visier genommen – darunter Dnipro, Krywyj Rih, Slowjansk und Kramatorsk. „Es ist sehr wichtig, dass die Welt jetzt nicht schweigt und dass jeder sieht, was Russland ist und was es tut“, erklärte Selenskyj. Das russische Verteidigungsministerium bestritt, auf zivile Einrichtungen gezielt zu haben. Vielmehr seien die Schäden durch eine ukrainische Flugabwehrrakete entstanden, so der Kreml. Beweisen konnten Putins Behörden das nicht.

Ist die ukrainische Flugabwehr am Ende? Zielt Russlands Armee verstärkt auf Ziele im Hinterland, weil an der Front kaum Fortschritte gemacht werden? Darüber spricht Christina von Ungern-Sternberg bei ZDFheute live mit ZDF-Reporterin Alica Jung, Andrij Waskowycz von der Diakonie Katastrophenhilfe in Kiew und mit dem Militärexperten Gustav Gressel.

Luftangriff auf Kinderklinik in Kiew: Militärexperte Gressel über Putins Taktik | ZDFheute live