MrSpinnert von MrSpinnert, vor 1 Monat
Verwirrspiel um schmutzige Bombe – Zeichen für Putins Schwäche?

Die ukrainische Armee drängt die russischen Truppen im Süden des Landes offenbar immer mehr in die Defensive, heftige Kämpfe stehen bevor, sagt Kiew.

In der annektierten Region Cherson rücken die ukrainischen Truppen vor: Als Reaktion bringen die russischen Besatzer Menschen vor Ort aus der gleichnamigen Stadt.

Dazu behauptet Moskau, die Ukraine wolle eine radioaktiv verschmutzte Bombe einsetzen. Präsident Selenskyj kontert: Moskau plane genau dies selbst. Bei Auf den Punkt fragen wir darum heute: „Verwirrspiel um schmutzige Bombe: Zeichen für Putins Schwäche?“

Gäste:

  • Jessica Berlin, geopolitische Expertin beim German Marshall Fund.
  • Gustav Gressel Sicherheitsexperte beim European Council on foreign relations.
  • Roman Goncharenko, ukrainischer Redakteur vom russischen Programm der Deutschen Welle

Kapitel:

00:00 Verwirrspiel um die schmutzige Bombe - Zeichen für Putins Schwäche ?
03:30 Evakuierung oder doch Zwangsdeportation?
06:15 Wichtiger Kampf um Kherson
12:00 Staudamm & schmutzige Bombe als Waffen
15:30 Russland schürt die atomare Angst
26:00 Der Winter in der Ukraine - kriegsentscheidend?
28:30 Steinmeier’s Besuch in Kiew
35:00 Kommen jetzt mehr deutsche Waffenlieferungen?
37:17 Scholz lädt zum Marshall-Plan 2.0

Verwirrspiel um schmutzige Bombe – Zeichen für Putins Schwäche? | Auf den Punkt