• Comedy
  • In der Apotheke (1941)
  182
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 81 Jahren
In der Apotheke (1941)

In der Apotheke ist ein Kurzfilm mit Karl Valentin aus dem Jahr 1941. Regie führte Hans Albin.

Es spielten:

  • Karl Valentin: Kunde
  • Liesl Karlstadt: Apothekerin

Ein Mann betritt eine Apotheke, um Medizin zu kaufen. Allerdings hat er vergessen, welches Mittel er überhaupt benötigt. Mit Hilfe der Apothekerin versucht er das gewünschte Mittel herauszufinden. Dabei verrät er der Apothekerin, dass sein Kind furchtbar weint und schreit. Dies bringt die Apothekerin darauf, dass dieses Kindchen zahnen muss. Sie empfiehlt ihm einen Salbeitee, den er aber nicht kauft. Die fast verzweifelte Apothekerin erhält schließlich den Tipp, dass seine Frau ihn wegen eines Beruhigungsmittels losgeschickt hat.

Sie nennt ihm schließlich eine Medizin mit einem Namen, der einem Zungenbrecher gleicht (Isopropyl-propenyl-barbitursaures-phenyl-dimethyl-dimethyl-amino-pyrazolon), und er empfindet dieses Wort als furchtbar einfach, so einfach, dass man es gleich vergisst.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel In der Apotheke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz der GNU für freie Dokumentation und CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.