Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 102 Jahren
Phantom (1922)

„Phantom“ ist ein Stummfilm-Drama von F.W. Murnau nach dem gleichnamigen Roman von Gerhart Hauptmann und dem Drehbuch von Thea von Harbou und Hans Heinrich von Twardowski aus dem Jahr 1922.

Der bei der bei der Stadt angestellte Schreiber Lorenz Lubota ist Bücherwurm und Möchtegern-Dichter. Auf dem Weg zur Arbeit wird er von einem Ponywagen angefahren. Darin erblickt er eine junge Frau, in die er sich unsterblich verliebt, und ihr fortan nachjagt wie einem Phantom.

Das expressionistische Stummfilm-Drama von Regielegende Friedrich Wilhelm Murnau entstand nach dem gleichnamigen Roman von Gerhart Hauptmann, der im Film auch einen kleinen Cameo-Auftritt hat.
Der Film handelt von unerfüllten Träumen und falschen Entscheidungen. Rückblickend schreibt der Stadtschreiber Lorenz Lubota seine Erinnerungen auf: Sein Leben erfährt eine dramatische Wendung, als er auf dem Weg zur Arbeit von einer Pferdekutsche angefahren wird. Er ist von der Fahrerin Veronika so sehr angetan, dass er ihr nachstellt wie einem Phantom und bei den Eltern sogar für einen Heiratsantrag vorstellig wird. Abgewiesen und gedemütigt, verliert er Arbeit und Lebenssinn, bis er Melitta kennenlernt, die Veronika zum Verwechseln ähnlich sieht, ihn aber um seine Ersparnisse bringt. Lubota selber verwickelt sich in Betrügereien und landet schließlich im Gefängnis.
Der Film entstand in Neubabelsberg und wurde anlässlich des 60. Geburtstages Gerhart Hauptmanns im Berliner Ufa-Palast am Zoo uraufgeführt. In der Hauptrolle spielt Alfred Abel den Lorenz Lubota.

Darsteller:

  • Alfred Abel – Lorenz Lubota
  • Frida Richard – Lubotas Mutter
  • Aud Egede-Nissen – Melanie Lubota, Lorenz’ Schwester
  • Hans Heinrich von Twardowski – Hugo Lubota, Lorenz’ Bruder
  • Adolf Klein – Eisenwarenhändler Harlan
  • Olga Engl – Harlans Frau
  • Ilka Grüning – die „Baronin“
  • Lya De Putti – Melitta, die Tochter der Baronin und Veronika Harlan
  • Grete Berger – Pfandleiherin Schwabe, Lorenz’ Tante
  • Anton Edthofer – Wigottschinski
  • Karl Etlinger – Buchbindermeister Starke
  • Lil Dagover – Marie Starke, die Tochter des Buchbindermeisters
  • Heinrich Witte – Amtsdiener
  • Wilhelm Diegelmann – Literaturredakteur
  • Gerhart Hauptmann – Als er selbst im Vorspann
  • Ursula Nest – Kleines Mädchen, das in der Nähe von Harlans Haus spielt