Kanzleramt Pforte D vom 19.07.2017

Empfohlen
0

Kanzleramt Pforte D vom 19.07.2017 – die MDR-Polit-Satire mit Lothar Bölck und Michael Frowin.

Kanzleramts-Pförtner Lothar Bölck will eine Errungenschaft des DDR-Sozialismus im Kanzleramt wieder aufleben lassen: den Frauen-Ruheraum. So ein Hort der inneren Einkehr könnte doch der Kanzlerin bei all den Strapazen der kommenden Bundestagswahl und den vielen Trump-Kontakten der letzten Wochen ein bisschen Erholung verschaffen. Kanzlerinnenchauffeur Frowin hält von solchen Relikten der Vorzeit nichts. Außerdem sieht er jede Menge Arbeit auf sie zukommen. Am Ende dürfen er und Bölck der Kanzlerin noch Nackenmassagen geben und heiße Aufgüsse machen. Bei den vielen Nackenschlägen, denen Merkel ausgesetzt ist, kämen die Beiden aus den Mühlen der Wellness gar nicht mehr heraus. (Sendetext mdr)

Kanzleramt Pforte D vom 19. Juli 2017 | mdr



„Der Unterschied zwischen Liebschaft und Liebe ist ungefähr der gleiche wie zwischen einem Gassenhauer und einer Symphonie.“
(Alban Berg; * 9. Februar 1885; † 24. Dezember 1935)
Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung:
keine Bildung.
Also, Schluss mit lustig!

Die beliebtesten Videos der letzten 100 Jahre (Kabarett)

Empfehlungen

Folgt uns