Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, 3 Wochen her
Elektronische Kriegsführung: Militärexperte Lange über russische GPS-Störsender

Die Präzisionswaffen der Deutschen und der westlichen Partner funktionieren mithilfe von GPS und sind deshalb sehr genau. „Russland setzt genau da an mit der elektronischen Kriegsführung“, sagt Militärexperte Lange. Die Russen seien in der Lage, GPS-Signale zu „jammen“, Munition also so zu stören, „dass sie nicht mehr weiß, wo das Ziel ist und deshalb woanders einschlägt“.
Eine weitere Möglichkeit sei das sogenannte „spoofing“. „Das heißt, die Munition glauben zu machen, das Ziel sei woanders und dann fliegt sie eben in die andere Richtung und trifft das Ziel nicht.“

Nico Lange Lange von der Zeitenwende-Initiative bei der Münchner Sicherheitskonferenz warnt vor einem langen Krieg in der Ukraine: Die russische Militärplanung sei offenbar auf Jahre ausgerichtet, „wo Putin immer weiter macht, zwar nur langsam vorankommt, aber dann doch vorankommt und die Ukraine - von Osten beginnend - langsam zerstört wird.“

Elektronische Kriegsführung: Militärexperte Lange über russische GPS-Störsender | ZDFheute Live