Amazon.de Widgets
  • Reportage
  • 1:0 für Russland – Putin und die FIFA
  146
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 7 Jahren
1:0 für Russland – Putin und die FIFA

Nach der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim durch Russland, treten nun auch drei Fußballklubs von der Krim in der dritten russischen Liga an – gegen den Willen des ukrainischen Verbands. Ein klarer Verstoß gegen FIFA-Statuten, der etwa mit einer Suspendierung des russischen Fußballverbands geahndet werden müsste. Doch offenbar scheut FIFA-Boss Joseph Blatter Sanktionen. Schließlich steht die WM 2018 in Russland an und damit ein Milliardengeschäft. Dazu ist der russische Energieriese Gazprom neuer Großsponsor des Weltverbands. Der Augsburger Völkerrechtler Christoph Vedder kritisiert die Haltung der FIFA scharf: „Sollten keine Sanktionen ergriffen werden, macht sich die FIFA bewusst oder unbewusst die völkerrechtswidrige Haltung Russlands zu eigen.“

1:0 für Russland – Putin und die FIFA | Monitor | Das Erste | WDR