MrSpinnert von MrSpinnert, 2 Wochen her
Sarah Bosetti: Bürgergeld – bewaffnet das Jobcenter!

Sarah Bosetti will reden … über das Bürgergeld.

Sarah Bosetti sieht die Situation zum Bürgergeld so: Es gibt ein, zwei Menschen in Deutschland, die mit so wenig Geld auskommen müssen, dass das den Sozialstaat nicht so richtig gut dastehen lässt. Deshalb will die Ampel Hartz IV beenden und durch das etwas bessere Bürgergeld ersetzen. Ab Januar soll es beim Bürgergeld gut 50 Euro mehr pro Monat geben, es soll ein Schonvermögen von bis zu 60.000 Euro nicht angerechnet werden und, völlig verrückt: Es soll eine Vertrauenszeit von sechs Monaten geben, in der kaum Leistungskürzungen möglich sind.

Und die CDU hat das Bürgergeld gerade im Bundesrat vorerst gestoppt. Die CDU ist jetzt nämlich in der Opposition. Habt ihr das mitbekommen? Die regieren gar nicht mehr. Also alles wie in den letzten sechzehn Jahren, nur dass sie jetzt etwas lauter schimpfen als zuvor, findet Sarah Bosetti.
Das Tolle an der Opposition ist nämlich, dass man viel weniger an die Realität gebunden ist. Du kannst zum Beispiel einfach behaupten, Menschen würden durch das Bürgergeld künftig mehr Geld haben, wenn sie nicht arbeiten, als wenn sie arbeiten. Dass dafür einfach mit falschen Zahlen gerechnet wird, ist dann auch egal. Hauptsache, schlechte Stimmung. Und wenn das nicht reicht, kannst du das alte Stigma der faulen, betrügerischen Nichtsnutze auspacken, die keine Lust haben zu arbeiten und trotz ihrer 60.000 Euro, die sie alle ausnahmslos auf dem Konto haben, den rechtschaffenen fleißigen Erwerbstätigen zwei Jahre lang auf der Tasche liegen. Du musst auch gar nicht belegen, dass es ein relevantes Problem mit Sozialbetrug gibt. Wieso auch? Du bist ja nicht in der Regierung. Das heißt, du musst praktischerweise auch gar keinen Gegenvorschlag machen, wie die Armut in Deutschland denn sonst bekämpft werden soll. Sarah Bosetti findet sich seltsam, weil sie es gut fände, wenn die Politik die Probleme lösen würde, die sich stellen.

Bürgergeld – bewaffnet das Jobcenter! | Bosetti will reden! vom 16.11.2022