Amazon.de Widgets
  199
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 76 Jahren
Detour

Detour (Umleitung) ist ein Film noir von Edgar G. Ulmer aus dem Jahr 1945, der auf dem gleichnamigen Roman von Martin Goldsmith aus dem Jahr 1939 basiert.

Es spielten:

  • Tom Neal: Al Roberts
  • Ann Savage: Vera
  • Edmund MacDonald: Charles Haskell Jr.
  • Claudia Drake: Sue Harvey

Al Roberts, ein Barpianist aus New York, ist auf dem Weg nach Los Angeles, um seine Verlobte Sue zu besuchen, die dort ihr Glück als Schauspielerin versucht. Da er weder ein Auto noch genügend Geld für die Zugfahrt hat, muss Roberts die gesamte Strecke per Anhalter zurücklegen. Eines Tages wird er von Charles Haskell mitgenommen, einem prahlerischen Millionärssohn, der jedoch seit Jahren keinen Kontakt mehr zu seiner Familie hatte. Die beiden kommen ins Gespräch und nach einer Weile übernimmt Roberts das Steuer.

Als er kurze Zeit später den vermeintlich schlafenden Haskell aufwecken will, bemerkt er zu seinem Entsetzen, dass dieser tot ist. Roberts weiß, dass die Polizei diese Geschichte vermutlich nicht glauben und ihn des Mordes verdächtigen würde. Daher versteckt er Haskells Leiche und nimmt dessen Identität an. Roberts fährt weiter Richtung Los Angeles, in der Hoffnung, dort untertauchen zu können.

An einer Tankstelle bietet er sich einer jungen Frau namens Vera als Mitfahrgelegenheit an. Es stellt sich bald heraus, dass Vera den toten Haskell und auch seinen Wagen flüchtig kannte. Sie stellt Roberts zur Rede und fragt ihn, was er mit der Leiche gemacht habe. Roberts erzählt ihr die Wahrheit, doch sie glaubt ihm nicht. Obwohl Vera nichts als Verachtung für ihn übrig hat, liefert sie Roberts nicht an die Polizei aus. Sie überredet ihn, das Auto zu verkaufen und ihr das Geld zu überlassen. In Los Angeles nehmen sie sich unter dem Namen Haskell ein Hotelzimmer.

Am nächsten Tag erfährt Vera aus der Zeitung, dass Haskells wohlhabender Vater im Sterben liege und nun nach seinem Erben gesucht werde. Vera wittert die Chance auf Reichtum und verlangt von Roberts, er solle sich als der Erbe ausgeben. Als dieser sich weigert, kommt es zum Streit. Vera betrinkt sich und droht damit, die Polizei zu rufen. Sie nimmt das Telefon und schließt sich damit in ihrem Schlafzimmer ein. Roberts zerrt verzweifelt am Telefonkabel, um die Verbindung zu unterbrechen. Als es ihm schließlich gelingt, die Tür zu öffnen, liegt Vera tot auf dem Bett. In ihrer Trunkenheit hatte sie das Kabel um ihren Hals gewickelt und war so von Roberts versehentlich stranguliert worden. Roberts wird klar, dass ihm nur die Flucht bleibt. Kurz darauf liest er in der Zeitung, dass man Veras Leiche gefunden habe und nun nach Charles Haskell als dem Mörder fahnde. Er wähnt sich zunächst in Sicherheit, wird schließlich aber doch von der Polizei verhaftet.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Detour aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz der GNU für freie Dokumentation und CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.