Amazon.de Widgets
  • Kabarett
  • Honoré Daumier – Gargantua
  129
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 191 Jahren
Honoré Daumier – Gargantua

Gargantua, eine Lithographie von Honoré Daumier. Wegen dieser Karikatur König Louis-Philippes wurde Daumier zu sechs Monaten Haft verurteilt.

Die Zeichnung erschien am 16. Dezember 1831 in der Zeitung der republikanischen Opposition, La Caricature.

Karikatur gegen König Louis-Philippe I., dessen Finanzbedarf beträchtlich ist. Der König, der für seine Habgier bekannt war, kämpfte hart, um eine wichtige Zivilliste zu erhalten. Er versuchte sogar, eine für seine große Familie zu bekommen. Anprangerung auch der vom Regime der Julimonarchie praktizierten Wahlkorruption: Unter dem „Thron“, wie die Toilettenschüssel umgangssprachlich genannt wird, sieht man von der Regierung gekaufte Abgeordnete (die als Exkremente des Königs betrachtet werden) auf dem Weg zum Palais-Bourbon, dem Sitz der Abgeordnetenkammer.

Caricature contre le roi Louis-Philippe Ier dont les besoins financiers sont considérables. Le roi, connu pour son avarice, batailla ferme pour obtenir une liste civile importante. Il tenta même d'en obtenir pour sa nombreuse famille. Dénonciation également de la corruption électorale pratiquée par le régime de la monarchie de Juillet : sous le « trône », nom argotique donné à la cuvette des toilettes, on voit des députés achetés (considérés comme des excréments du roi) par le gouvernement se diriger vers le Palais-Bourbon, siège de la Chambre des députés.


Der Urheber dieses Werks ist 1879 gestorben; es ist daher gemeinfrei, weil seine urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist.
Dies gilt für das Herkunftsland des Werks und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 oder weniger Jahren nach dem Tod des Urhebers.

Dieses Werk ist gemeinfrei in den Vereinigten Staaten, weil es vor dem 1. Januar 1926 veröffentlicht wurde.