Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 9 Monaten
Krieg in der Ukraine: Erstmals Zivilisten in Russland getötet

Bei Angriffen auf die russische Region Belgorod kamen zwei Frauen ums Leben. Granatsplitter trafen ihren Wagen. Auch in anderen russischen Gebieten gab es Explosionen. Der Kreml macht die Ukraine für den Beschuss verantwortlich. Kiew weist das zurück.

Unterdessen bereitet die Ukraine ihre Streitkräfte darauf vor, die von Russland völkerrechtswidrig annektierten und besetzten Orte im Häuserkampf zurückzuerobern. Ukrainische Soldaten trainieren also dafür, Straße für Straße und Haus für Haus zu befreien. Unser Korrespondent Max Zander hat das beobachtet.

Krieg in der Ukraine: Erstmals Zivilisten in Russland getötet | DW News