MrSpinnert von MrSpinnert, vor 2 Monaten
Wie der Winter den Ukraine-Krieg beeinflusst

Fast einen Monat nach der Rückeroberung von Cherson bewegt sich die Frontlinie im Osten der Ukraine kaum noch. Der Krieg am Boden wird trotzdem erbittert weiter geführt. Russische Armee und Wagner-Truppen versuchen mit allen Mitteln die Stadt Bachmut im Donbas einzunehmen. Ändert sich das mit Beginn des Winters und der Frostperiode?

Russlands Präsident Wladimir Putin bekräftigte am Mittwoch erneut, dass sein Land mit allen Mitteln kämpfen werde, um seine Interessen zu verteidigen.

Mit der kalten Witterung könnte der Krieg neue Wendungen nehmen. Schweres Militärgerät könnte sich auch abseits der Straßen bewegen, Flüsse frieren zu und wären damit bald auch mit schwerem Gerät überquerbar. Militärexperten rechnen deshalb schon bald mit neuen Offensiven. Nach Nato-Erkenntnissen will der Kreml dagegen den Winter nutzen, um seine Truppen neu aufzustellen und Waffen zu reparieren.

Oberst i.G. Andreas Schreiber vom German Institute For Defence And Strategic Studies ordnet die militärische Lage in der Ukraine ein und spricht über die Kriegsführung im Winter. Inwiefern kann der Winter eine Entscheidung bringen?

Wie der Winter den Ukraine-Krieg beeinflusst | Militärexperte bei ZDFheute live