Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, 2 Wochen her
Ukraine: Theater für Kinder im Krieg

In Korotytsch, nahe Charkiw, probte mitten im Krieg ein gutes Dutzend Kinder eines Sozialzentrums seit Dezember ein Theaterstück. Ende Mai 2024, als die Stadt die schlimmsten Angriffe der letzten Monate erlebte, filmte unser Team ihre Proben und die Aufführung.

Alles ist anders im Krieg, auch beim Theater für Kinder: Wochenlang proben die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler in einem Raum ihres Sozialzentrums, dessen Fenster mit Sandsäcken gesichert wurden, gegen die Bomben draußen, von fern hört man ihre Explosionen. Die Kinder kommen aus Familien mit Problemen, vernachlässigt von Vätern und Müttern, aus verschiedenen Gründen. Jetzt im Krieg, haben sie nicht einmal mehr die Möglichkeit, ihrer Tristesse zuhause wenigstens in der Schule zu entkommen, die Schulen wurden aus Sicherheitsgründen geschlossen. Lila Bukhalova gibt ihnen Nachhilfe und leitet die Proben für ihr Theaterstück. Sie stammt aus Charkiw, in ihrer Familie wird in erster Linie Russisch gesprochen.
Korotytsch ist nicht sicher vor den Angriffen der russischen Luftwaffe und der Artillerie – doch hier wie überall in der Ukraine versuchen die Menschen, auch ihren Alltag gegen die Bedrohung zu verteidigen. Und dazu gehört das Theaterstück der Kinder. Bei den Proben vergessen sie die Gefahr für ein paar kostbare Stunden, sie lernen, ihre Gefühle zuzulassen, Wut, Angst, Trauer, mindestens auf der Bühne.

Ukraine: Theater für Kinder im Krieg | ARTE Reportage