• Animation
  • Mäxchen Pfiffig – April, April (1967)
  39
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 55 Jahren
Mäxchen Pfiffig – April, April (1967)

Die Figur des „Mäxchen Pfiffig“ erschien das erste Mal 1953 in der Kinderzeitschrift FRÖSI und feierte anschließend 1959 sein Leinwanddebüt.

Mäxchen und sein Freund Tüte haben sich für ihren Aprilscherz den Apotheker der Stadt ausgesucht. Sie wollen bei ihm eine Flasche Mückenfett kaufen. Der Apotheker bemerkt den Scherz und verkauft unseren beiden Helden eine Flasche Himbeersaft als besonderen Trunk mit der Aufschrift „Kosmonauten-Muskelkraft, jede Stunde drei Esslöffel“. Mäxchen wird in dieser Nacht von Tüte aus dem Schlaf gerissen, denn mit einem Schluck aus der Flasche kann man sich in einen Kosmonauten verwandeln. Mäxchen trinkt und schon schweben die zwei mit einem Raumschiff durchs All. Doch bald ist die Stunde herum, aber die Flasche ist nicht da. Gut, dass alles nur ein Traum ist.

Regie: Helmut Barkowsky
Produktionsland/-jahr: DDR 1967

Weitere Infos zum Film findet ihr in der Filmdatenbank der DEFA-Stiftung: https://www.defa-stiftung.de/filme/filme-suchen/april-april/

Mäxchen Pfiffig – April, April | DEFA