Skip to main content
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 1 Monat
Ukraine-Friedensgipfel: Selenskyj zu Ergebnissen

In der Schweiz haben Vertreter aus mehr als 90 Staaten über Wege zum Frieden in der Ukraine beraten, mit dabei auch der ukrainische Präsident Selenskyj. Die Konferenz beschränkte sich auf drei Themen: atomare Sicherheit, Lebensmittelsicherheit und die Rückkehr aller Kriegsgefangenen und verschleppten Menschen.

Neben Russland war auch China nicht dabei, Brasilien schickte nur Beobachter. Aus Moskau hieß es, man habe kein Interesse an einer Teilnahme. Stattdessen formulierte Kreml-Chef Putin vor Beginn des Friedensgipfels seine Bedingungen für Gespräche: Sein Land werde „sofort, buchstäblich in derselben Minute, das Feuer einstellen und Gespräche aufnehmen“, sollte sich die Ukraine aus vier von Russland annektierten Regionen zurückziehen und auf eine Nato-Mitgliedschaft verzichten. Selenskyj lehnte das als „nicht vertrauenswürdig“ ab.

Friedens- und Konfliktforscher dämpfen die Erwartungen an den Gipfel: Ziel des Treffens sei nicht, ein Friedensabkommen auf den Tisch zu legen, so Prof. Nicole Deitelhoff von der Goethe-Universität Frankfurt. Vielmehr gehe es darum, internationale Unterstützung für einen Friedensprozess zu generieren.

Ist der Schweizer Gipfel ein erster Schritt zum Frieden in der Ukraine? Worauf konnten sich die Teilnehmer einigen? ZDFheute live zeigt die Pressekonferenz zum Abschluss des Treffens und ordnet die Ergebnisse ein mit Friedens- und Konfliktforscherin Prof. Nicole Deitelhoff und ZDF-Korrespondent Andreas Kynast in der Schweiz. Seid dabei und stellt eure Fragen!


00:00 Intro und Begrüßung
01:37 ZDF-Korrespondent Andreas Kynast berichtet aus der Schweiz vor der Abschlusspressekonferenz
08:31 Abschlusspressekonferenz mit Viola Amherd, Bundespräsidentin Schweiz und Wolodymyr Selenskyj, Präsident Ukraine
26:31 ZDF-Korrespondent Andreas Kynast aus der Schweiz “Es wird einen zweiten Friedensgipfel geben”
32:51 Friedens- und Konfliktforscherin Prof. Nicole Deitelhoff „Einstieg in einen möglichen Friedensprozess“

Ukraine-Friedensgipfel: Selenskyj zu Ergebnissen | ZDFheute live mit Konfliktforscherin Deitelhoff