521
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 4 Jahren
Joy (2017)

Joy, 15, wuchs in schwierigen Familienverhältnissen auf und lernte von klein auf, für sich selbst zu kämpfen. Seit drei Wochen ist Joy allein, als plötzlich ihre Mutter Martina wieder auftaucht, die nach einem Date nicht nach Hause gekommen war. Joy ist verletzt über den Egoismus ihrer Mutter und zieht sich in ihren Schrank zurück, wo sie heimlich Gegenstände ihrer Mutter aufbewahrt, die sie gesammelt hat. Als Martina sich in einen neuen Mann verliebt, entlädt sich Joys Wut. Nach einem Streit zwischen Martina und ihrem Liebhaber glaubt Joy, ihre Mutter zurückgewonnen zu haben. Doch der Kampf um ihre Gunst endet unerwartet.

Joy, 15, grew up in difficult family circumstances and learned from a young age to fight for herself. For three weeks Joy has been by herself when suddenly her mother Martina, who had not come home after a date, shows up. Joy is hurt by her mother’s selfishness and retreats into her closet where she secretly stores items of her mother that she has collected. When Martina falls for a new lover, Joy’s anger is unleashed. After a fight between Martina and her lover, Joy thinks she has won her mother back. But the fight for her favor ends unexpectedly.

Director: Abini Gold
Cinematography: Marvin Schatz
Film Music: Chiara Strickland, Martin Pohl
Sounddesign: Jan Brett, Jascha Viehl
Sound: Maximilian Höhnle, Hendrik Bleier
Editing: Daniela Schramm Moura
Still Fotographer: Fabienne Engel
Executive Producer: Max Baumeister
Production Company: Filmakademie Baden-Württemberg GmbH
Cast: Sarah Mahita, Anne von Keller, Manuel Flach