Amazon.de Widgets
  520
MrSpinnert von MrSpinnert, vor 8 Jahren
Die Physiker

„Die Physiker“ ist ein Fernsehspiel von Fritz Umgelter nach der gleichnamigen grotesken Komödie von Friedrich Dürrenmatt aus dem Jahr 1964.

In einer privaten Irrenanstalt sind drei scheinbar verrückte große Physiker untergebracht …

Darsteller:

  • Therese Giehse – Dr. Mathilde von Zahnd
  • Gustav Knuth – Herbert Georg Beutler
  • Kurt Ehrhardt – Ernst Heinrich Ernesti
  • Wolfgang Kieling – Johann Wilhelm Möbius
  • Lilo Barth – Oberschwester Marta Boll
  • Renate Schroeter – Schwester Monika Stettler
  • Gerhard Zech – Oberpfleger Uwe Sievers
  • Siegfried Lowitz – Kriminalinspektor Richard Voß
  • Willy Semmelrogge – Oskar Rose
  • Hans Schmidt – Adolf-Friedrich Rose
  • Siegfried Schmidt – Wilfried-Kasper Rose
  • René Franckh – Jörg-Lukas Rose
  • Rosemarie Fendel – Lina Rose
  • Werner Veidt – Polizist Blocher
  • Hans-Werner Kirchner – Polizist Guhl
  • John Jonston – Pfleger Murillo
  • Walter L. Scott – Pfleger McArthur
  • Günther Stopnik – Gerichtsmediziner

In einer Irrenanstalt sind drei Physiker untergebracht (Einstein, Newton und Möbius), die nacheinander ihre Krankenschwestern erdrosseln.

Im Mittelpunkt der Handlung stehen drei Physiker, die sich als Geisteskranke ausgeben. Der erste von ihnen behauptet, Albert Einstein zu sein, der zweite hält sich angeblich für Isaac Newton. Der dritte, Johann Wilhelm Möbius, hat die so genannte Weltformel entdeckt, die in den falschen Händen zur Vernichtung der gesamten Menschheit führen könnte. Mit seiner Behauptung, ihm erscheine König Salomo, will er sich selbst unglaubwürdig machen und so dem Missbrauch seiner revolutionären Entdeckung vorbeugen. Newton und Einstein hingegen sind in Wahrheit Agenten rivalisierender Geheimdienste und haben sich nur ins Irrenhaus einweisen lassen, um an Möbius’ Erkenntnisse zu gelangen und diese für ihre Zwecke zu instrumentalisieren.

Die drei Physiker ermorden ihre Krankenschwestern, weil sie um ihre Geheimnisse fürchten. Als die Polizei mit ihren Ermittlungen der Todesfälle eintrifft, vernichtet Möbius seine Formel. Es gelingt ihm, auch seine beiden Kollegen davon zu überzeugen, ihr gefährliches Wissen zu verschweigen, damit die Welt vor dem Untergang bewahrt werde. Doch der Pakt der Physiker kommt zu spät. Mathilde von Zahnd, die missgestaltete Besitzerin und Chefärztin des Irrenhauses, hat bereits Möbius’ sämtliche Aufzeichnungen kopiert. Als die einzig wirklich Verrückte glaubt sie tatsächlich, im Auftrag König Salomos zu handeln, und will mit der Formel die Weltherrschaft erringen. Die Physiker aber, durch die von ihr eingefädelten Morde öffentlich als Verrückte gebrandmarkt, bleiben im Irrenhaus eingesperrt und haben keine Möglichkeit mehr, Zahnds Pläne zu verhindern.

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Die Physiker aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz der GNU für freie Dokumentation und CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Die Uraufführung fand am 21. Februar 1962 in Zürich statt. Für das Deutsche Fernsehen (SDR, heute SWR) wurde es 1964 als Fernsehspiel vom Autor selbst bearbeitet.